Sa, 14.10.17 15:00 FC Dingolfing - TV Geiselhöring  0:1
  16:00 FC Ergolding - TSV Vilsbiburg  5:0
  16:00 TSV Langquaid - ASV Degernbach  1:1
  16:00 TSV Gangkofen - ATSV Kelheim  1:2
  16:00 SV Hebertsfelden - ASCK Simbach  0:1
So, 15.10.17 15:00 SV Neufraunhofen - VfB Straubing  1:2
  15:00 TSV Velden - DJK SV Altdorf  5:6
  16:00 SC Kirchroth - TSV Abensberg  0:2
 
 
SV Hebertsfelden
0 : 1
 
Samstag, 14.10.2017, 16:00 Uhr
Sportanlage Hebertsfelden
ASCK Simbach
 
Pl.VereinSpSUNTorverh.Tordiff.Pkt.
1 VfB Straubing 14 9 2 3 28 : 16 12 29
2 ATSV Kelheim 15 8 5 2 18 : 12 6 29
3 FC Dingolfing 15 8 3 4 31 : 22 9 27
4 ASCK Simbach a. Inn 15 8 2 5 32 : 20 12 26
5 DJK SV Altdorf 14 6 5 3 24 : 18 6 23
6 TV Geiselhöring 14 6 4 4 25 : 21 4 22
7 FC Ergolding 15 5 5 5 22 : 18 4 20
8 TSV Velden 15 6 2 7 27 : 26 1 20
9 SV Neufraunhofen 15 5 5 5 15 : 16 -1 20
10 SV Hebertsfelden 15 5 3 7 23 : 24 -1 18
11 TSV Langquaid 15 5 3 7 21 : 25 -4 18
12 TSV Vilsbiburg 15 5 2 8 20 : 31 -11 17
13 ASV Degernbach 14 4 4 6 13 : 19 -6 16
14 SC Kirchroth 15 3 6 6 18 : 26 -8 15
15 TSV Gangkofen 15 3 4 8 21 : 29 -8 13
16 TSV Abensberg 15 4 1 10 19 : 34 -15 13
 
Startaufstellung
keeper   Raducu Mogosanu 1   1 Fabian Taube   keeper
player substitution home Franz Stöger 5   4 Dominik Messerer   player
captain   Philipp Baumann 6   7 Kevin Grobauer   player
player   Simon Frischhut 7   9 Benjamin Schlettwagner   player
player yellow card Christian Haslbeck 10   10 Michael Spielbauer   player
player substitution home Daniel Federholzner 14   17 Florian Straßer   captain
player   Vinzenz Dallinger 16   21 Heiko Schwarz substition guest player
player   Sebastian Widl 17   22 Dustin Huber   player
player   Sebastian Stemplinger 18     23 Haris Sistek substition guest player
player   Simon Eichinger 19   25 Fabian Hofbauer   player
player yellow card Markus Kirn 20   38 Edin Mujic substition guestgoal player
Ersatzbank
keeper   Fabian Iretzberger 21     44 Christian Hagn   keeper
substitute   Jonas Lindner 3   5 Benedikt Jordan substition guest substitute
substitute substitution home Michael Dotzauer 11   13 Maximilian Maier substition guest substitute
substitute   Justin Zitzelsberger 12   37 Christoph Hütter substition guest substitute
substitute substitution home Martin Stefcak 13   42 Enes Deniz   substitute
substitute   Leon Wagenhofer 15          

Trainer
    Arbinger, Alfred     Schwarz, Heiko
 
 
Anpfiff: 16:00 Uhr
 
23. min
 
event Edin Mujic (38)
Martin Stefcak (13)
für Franz Stöger (5)
substitution home
 
57. min
 
 
65. min
 
substitution guest Maximilian Maier (13)
für Edin Mujic (38)
 
74. min
 
substitution guest Benedikt Jordan (5)
für Heiko Schwarz (21)
Michael Dotzauer (11)
für Daniel Federholzner (14)
substitution home
 
76. min
 
 
86. min
 
substitution guest Christoph Hütter (37)
für Haris Sistek (23)
Christian Haslbeck (10) event
 
87. min
 
Markus Kirn (20) event
 
89. min
 
Abpfiff: 17:47 Uhr
 

Edin Mujic knipst Simbach zum Derbysieg

Dank eines Treffers von Edin Mujic gewann Simbach das Derby in Hebertsfelden.
 
Mujic Edin
Der Gast war von Beginn an spielbestimmend und überzeugte mit Einsatz und Laufbereitschaft. In der 23. Minute fiel der letztlich verdiente Führungstreffer. In Hälfte zwei kam die Heimelf besser in die Partie, doch Simbach verteidigte geschickt und brachte die knappe Führung über die Zeit. Tor: 0:1 Edin Mujic (23.). SR Maximilian Alkofer (Siegenburg); 140. 
 
 
 
 

ASCK verdienter Derby-Sieger

Fußball-Bezirksliga West: Simbach gewinnt beim SV Hebertsfelden dank eines Treffers von Edin Mujic mit 1:0 
 
Hebertsfelden ASCK 14Der ASCK Simbach bleibt in der Fußball-Bezirksliga West weiter vorne dran. Mit einem 1:0 gewann das Team von Spielertrainer Heiko Schwarz das Landkreis-Derby beim SV Hebertsfelden. Die Innstädter zeigten von Beginn an, dass sie die drei Punkte unbedingt mitnehmen wollten, waren spielerisch und auch kämpferisch überlegen. Und so fiel in der 23. Minute folgerichtig der Führungstreffer. Fabian Hofbauer kann sich über die linke Seite durchsetzen. Der Ball kommt zu Heiko Schwarz. Der Spielertrainer mit einem Zuckerpass auf Benjamin Schlettwagner, der sofort aus zwölf Metern abzieht. Tormann Raducu Mogosanu wehrt die Kugel ab. Edin Mujic hat den richtigen Riecher und steht dort, wo ein Stürmer stehen muss und schießt den Abpraller ein. Zu diesem Zeitpunkt völlig verdient. Der ASCK Simbach war viel präsenter und ließ die Hausherren kaum zur Entfaltung kommen. "Wir haben in der ersten Hälfte überhaupt nicht ins Spiel gefunden", erklärte Trainer Alfred Arbinger. Einzig Christian Haslbeck sorgte über links einige Male für etwas Torgefahr. Doch kaum in Strafraumnähe, stellte die Gäste-Abwehr den Hebertsfeldener Angreifer mit drei Mann. "Wir haben uns auf die Schlüsselspieler gut vorbereitet", betonte Spielertrainer Heiko Schwarz. Auch Daniel Federholzner rieb sich im Duell mit Dominik Messerer auf. Erst die letzten zehn Minuten der ersten Hälfte ließen die Simbacher etwas nach und die Heimelf näherte sich dem gegnerischen Strafraum an, brachte aber nichts Zählbares zu Stande.
 
Zu Beginn der zweiten Halbzeit dann Chancen fast im Minutentakt für die Innstädter. In der 47. Minute kommt Edin MujicHebertsfelden ASCK 17 nicht an Raducu Mogosanu vorbei. Eine Minute später eine klasse Kombination über Heiko Schwarz und Michael Spielbauer auf Haris Sistek, aber auch der scheitert am Goalie. Den Abpraller bringt Edin Mujic aus spitzem Winkel nicht im Tor unter. In Minute 49 zielt Haris Sistek aus 18 Metern vorbei. In der 50. Minute geht es über Heiko Schwarz zu Fabian Hofbauer, der legt quer auf Edin Mujic. Wieder knapp daneben. Zwei Minuten später verfehlt Benjamin Schlettwagner aus 25 Metern das Kreuzeck. In der 53. Minute findet endlich auch der SV Hebertsfelden in der Offensive statt. Aber der Schuss von Markus Kirn wird bereits an der Strafraumgrenze zur Ecke abgewehrt. Eine Minute später geht es auf der anderen Seite weiter. Wieder hat Edin Mujic Zeit und Platz, um sich aus 20 Metern den Ball zurecht zu legen – und erneut können sich die Hebertsfeldener bei ihrem Goalie bedanken, dass es nur 0:1 steht. "Das war unser einziges Manko, dass wir nicht nachgelegt haben", so Heiko Schwarz. Als Edin Mujic ausgewechselt wird und sich die Simbacher etwas zurück nehmen, finden die Hausherren besser ins Spiel. Nun wird vor allem mit weiten Bällen versucht, zum Erfolg zu kommen. Aber die Gäste-Abwehr steht. Bis auf zwei Chancen für Christian Haslbeck, dessen 20 Meter-Schuss von Dominik Messerer per Kopf geklärt wird, und der Gelegenheit für Martin Stefcak, der nach einem Missverständnis in der Simbacher Abwehrkette aber an Gäste-Goalie Fabian Taube scheitert, springt nichts heraus. Der ASCK verteidigt geschickt und bringt die knappe Führung sicher und verdient über die Zeit.
 
Trainer-Stimmen:
Alfred Arbinger (SV Hebertsfelden): "Das 0:1 geht in Ordnung. Vor allem in der ersten Hälfte war Simbacher frischer und spielerisch besser und hatte mehr Chancen. Als wir uns gefangen hatten, fehlte die Konzentration vor dem Tor. Letztendlich war es ein verdienter Sieg für den Gast.
 
" Heiko Schwarz (ASCK Simbach): "Die erste halbe Stunde haben wir richtig gut Fußball gespielt. Dann ist uns die erste Luft ausgegangen. Das 1:0 zur Halbzeit ging in Ordnung. In der zweiten hat uns einfach die Konsequenz vor dem Kasten gefehlt. Ein zweites Tor hätte uns die nötige Ruhe für die Schlussphase gegeben. Denn die letzten Minuten sind wir durch die weiten Bälle etwas ins Schwimmen geraten." 
 
<<  Dezember 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
1112131415
181920212224
25262728293031

Hauptsponsoren

Besucherzähler

485708
Heute131
Gestern521
Woche131
Monat5548
Insgesamt485708