Am Sonntag, den 11.11.2018, stand das Nachhol- und zugleich letzte Spiel der zweiten Mannschaft im Kalenderjahr 2018  gegen des SV Malgersdorf an. Trotz einer sehr guten Leistung am vergangenen Wochenende, wo man Peterskirchen mit 10:00 abgefertigt hatte, konnte man an diese engagierte Leistung nicht anknüpfen.

Bei den Innstädtern gab es wieder einmal Personalnot und somit waren nur Huber Horst und Fink Daniel als Ersatzspieler dabei. Die Anfangsphase der Partie gehörte sofort der Heimmannschaft, doch diese konnte keine nennenswerte Aktion vorweisen. Erst nach 23 gespielten Minuten konnte der SV Malgersdorf mit einem schönen Angriff über aussen, nach einem missglückten Abwehrversuch, die Lücke zwischen Zeiler Felix und Botonjic Amar finden, wo Moser Martin Eiskalt zum 1:0 für die Heimmannschaft versenkete. Weiterhin hatte der SVM die ständige Kontrolle über Ball und Gegner. Deshalb dauerte es auch nur bis zur 30 Minute ehe die Heimmannschaft, unfreiwillig,  auf 2:0 erhöhte. Eine harmlose Flanke wurde beim Klärungsversuch von Antonio Aleric unglücklich aber unhaltbar für Gästekeeper Hagn ins eigene Tor abgefälscht. Kurz vor der Halbzeit schlugen die Mannen von Probst Jan-Tino und Schwimmbeck Hans erneut zu und sorgten somit bereits vor der Halbzeit für eine Vorentscheidung. Ein langer Freistoss auf den zweiten Pfosten, den Kopfball konnte Hagn Christian noch gut parieren, aber Schwab Sebastian war direkt zur Stelle und staubte zum 3:0 ab.

Nach der Halbzeit gab die Heimmannschaft weiter Vollgas und konnte bereits in der 48 Minute einen Fehler in der Abwehr ausnutzen, um den Ball wieder in die Tiefe zu spielen, wo wieder Schwab zum 4.0 einnetzte.  Dies war nun der Endgültige K.O. für die Jungs und somit ergaben sich mehrere Chancen für den SV Malgersdorf, diese konnten jedoch nicht genutzt werden. In der 54 Minute konnte sich Gästekeeper Hagn, in einer Eins gegen Eins Situation, noch ein wenig auszeichnen. In der 58 Minute gab es dann Gelb für Partick Zierer für ein Foulspiel, in einer ansonsten Fairen Partie, welche der Schiedsrichter Karl Brei sehr gut im Griff hatte. Nur drei Minuten später spielte die Heimmannschaft eine schöne Kombination über die Abwehrkette hinweg auf die Nr. 4 Straubinger Lukas, in etwas Abseitsverdächtiger Position, wo dieser erstklassig quwer legt und die Nr. 12 Salletmayer Daniel, ohne Chance für Hagn, zum 5:0 einschiebt. In der 71 Spielminute hatte dann die Gästemannschaft einen Minichance, wo der Ball gut von Patrick Zierer auf Plank Tobias durchgesteckt wurde. Leider kam dabei kein richtiger Abschluss zustande, was symtomatisch für diese Tag war. Den Schlusspunkt setzte wieder die Heimmannschaft mit einem schönen Doppelpass und einer guten Ablage in die Mitte vollendete die Nr. 14 Enzinger Sebastian zum 6:0. Dies war auch der Endstand in einer sehr einseitigen Partie. Leider keine Punkte beim Tabellenführer, aber die Mannschaftsleistung war technisch wie kämpferisch einfach zu wenig.

Nun geht es in die Winterpause und im neuen Jahr kann man sich nochmals beweisen, um noch eine bestmögliche Platzierung zu erreichen. Weiter geht es in der A-Klasse Eggenfelden am 31.03.2019 Zuhause gegen den DJK-SV Taubenbach. Bis dahin einen schönen Winter.

Eure Innstädter

<<  Dezember 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
1011121314
171819202123
24252627
      

Hauptsponsoren

Besucherzähler

681577
Heute39
Gestern513
Woche2131
Monat6719
Insgesamt681577